Fischerei-Verein Köln-Mülheim 1921 e.V.

Der Verein

Gegründet wurde der Fischerei-Verein am 27.01.1921 unter dem Ersten Vorsitzenden Löhmer in Köln-Mülheim. Zunächst wurde ein Stück des Rheines gepachtet, was dem Verein in Zeiten der Inflation einen Aufschwung verschaffen konnte. Doch die schon damals zunehmende Verschmutzung des Stromes führte dazu, sich nach alternativen Gewässern umzuschauen.
1926 gelang es dann dem damaligen Vorstand ein Gewässer auf 25 Jahre zu pachten, welches der Verein heute noch bewirtschaftet. Seit dieser Zeit konnte der Fischerei-Verein Köln-Mülheim 1921 e.V. aus einer Fischzuchtanlage ein eutrophes Gewässer gestalten, das heute eine vielfältige Flora und Fauna bietet.
Heute kümmern sich in erster Linie die 16 Aktiven Mitglieder darum, dass dieser Zustand erhalten bleibt.
So wird der Naturschutz im Fischerei-Verein Köln-Mülheim 1921 e.V. immer ein Grundsatz bleiben.
Neben der Jahreshauptversammlung finden vereinzelt auch Monatsversammlungen statt, in denen „Vereinstechnische Dinge“ besprochen werden.

Doch neben dem Fischen und der Gewässerpflege, gestaltet sich auch ein gesellschaftliches Leben mit Familienanschluss. So wird alljährlich eine kleine Nikolausfeier für die Kinder, die auch gleichzeitig für die Mitglieder den Jahresausklang markiert, organisiert. Auch mehrere Gemeinschaftsfischen mit einem herzhaften Frühstück zu Beginn und einem abschließenden Grillen stellen einen Teil des Vereinslebens dar.
Höhepunkt eines jeden Jahres ist das Sommerfest, wo geräucherte Forellen und selbstgefangener Fisch den Gästen angeboten wird.

Bild aus den Anfangstagen

Fischerei-Verein Köln-Mülheim 1921 e.V. · Berzbach 2 · 53804 Much