Fischerei-Verein Köln-Mülheim 1921 e.V.

Gewässer

Zwar besitzt der Fischerei-Verein Köln-Mülheim nur eine einzige Gewässeranlage doch ist diese dafür sehr schön gelegen. Die Anlage gestaltet sich in Form von vier kleineren Weihern, die ständig durch einen winzigen Bachlauf mit Frischwasser versorgt werden. Darüber hinaus findet sich neben dem heimischen Fischbestand eine vielfältige Flora und Fauna die besonders schützenswert ist.

Die Anlage befindet sich im Rheinisch-Bergischen Kreis und wird von den Vereinsmitgliedern liebevoll gehegt und gepflegt. Es folgen ein paar Bilder der jeweiligen Weiher mit einer entsprechenden Kurzbeschreibung:

 

Oberer Weiher

Der kleinste Weiher befindet sich am Anfang der gesamten Anlage und dient in erster Linie als Schonbecken und speist darüber hinaus die folgenden Weiher. Er ist der einzige von allen, der komplett von Wald umgeben ist. Der Fischbestand beschränkt sich auf Weißfische.

Dieses Gewässer ist aus Gründen des Naturschutzes NICHT zum Fischen freigegeben!

Weiher I

Dieser Weiher ist der größte und stellt den zentralen Kern der gesamten Anlage. Neben einem üppigen Karpfenbestand sind hier auch Aale, Zander und Hechte zu finden. Am Ufer des Weihers sind zahlreiche Angelplätze mit Bank eingerichtet worden, die es erlauben, nahezu jede Stelle zu befischen. Jedoch ist auch zum Schutz einzelner Arten ein Schongebiet eingerichtet, in dem das Fischen untersagt ist. Neben den zahlreichen Angelplätzen ist auch das Vereinshaus gelegen.

Weiher II

Das zweitgrößte Gewässer der Anlage liegt am Rande des Zufahrts- und Wanderweges. Er zeichnet sich durch einen großen Bestand von artgerechten Seerosen aus, die aber beim Angeln keine starke Behinderung darstellen. Hier finden sich vornehmlich Cypriniden, vor allem Schleien, die sich Abends durch aufsteigende "Gründelbläschen" bemerkbar machen. Auch ein Bestand von Zandern und einzelnen Hechten ist vorhanden.

Weiher III

Der letzte und damit auch der unterste Weiher wurde der kompletten Anlage in den fünfziger Jahren hinzugefügt. Hier finden sich verstärkt Raubfische wie Hecht und Zander, aber auch Karpfen sind vorzufinden. Das nördliche Ufer ist im Sommer komplett mit schwimmenden Laichkraut zugewachsen damit natürliche Rückzugsräume erhalten bleiben. Jedoch wird hierdurch keine Behinderung des Angelns geschaffen. Insgesamt zeichnen sich alle vier Weiher durch eine hervorragende Wasserqualitat aus.

Fischerei-Verein Köln-Mülheim 1921 e.V. · Berzbach 2 · 53804 Much